Bei historischen und anderen bereits vorhandenen Putzgründen müssen Planer wie Ausführer die Materialzusammensetzung besonders gut berücksichtigen. Warum, das erklärt uns PROFI-Profi Thomas Leisch anhand eines Best-Practice-Beispiels:

„Wir bei Profibaustoffe Austria haben eine Vielzahl von Spezialprodukten mit rein natürlichem, hydraulischem Kalk (NHL) als Bindemittel entwickelt. Dieses Material bietet sich vor allem für die Denkmalpflege an. In der Verarbeitung ergeben sich durch die Möglichkeit von großen Putzdicken mit geringen bis keinen Standzeiten entscheidende Vorteile. Zum einen zeichnen sich die Putze und Farben durch gute Verarbeitbarkeit aus, zum andern können Kalkanstriche anschließend sofort (“fresco”) aufgebracht werden. Am Beispiel des Hotels Donauwalzer, dessen Fassade mit PROFI Poretec NHL Kalkputzsystemen hergestellt wurde, zeigt sich das besonders schön. Für die, in diesem Fall gegebenen, alten Putzgründe sind die spannungsarmen, hydrophilen und damit feuchtigkeitsregulierenden Kalkputze optimal geeignet. Zudem wirken sie durch ihren hohen pH-Wert auch noch schimmel- sowie algenhemmend.

Als Anstrich und perfekte Ergänzung kam in diesem Fall keine Kalkfarbe, sondern eine hoch diffusionsoffene Silikonharz-Silikatfarbe im Farbton ultramarinblau zur Anwendung. Mit ihren mineralischen Füllstoffen und lichtbeständigen, anorganischen Pigmenten ist diese Farbe ein idealer, langlebiger Witterungsschutz und zugleich ein Blickfang.“